Chinesische Kalligrafie Tinte “Yi De Ge Mo Zhi”

Tusche aus China: Ein Element der "Vier Schätze des Gelehrtenzimmers"

Chinesische Kalligrafie Tinte “Yi De Ge Mo Zhi”, Schwarz, 250ml

Schwarz, 250ml. Exzellente Qualität für chinesische Malerei, chinesische Kalligrafie, Yi Bi Zi, TAO Soul Light Calligraphy, Sumi. Der Hersteller ist bekannt für die besonders dunkle chinesische Tinte. Seine Tradition geht zurück bis ins Jahr 1865.

 

Produktangaben:

-          Dauerhafte, geruchsarme und abbriebarme Tinte

-          Sofort anwendbar und schnell trocknend

-          Vorratspackung mit 250 ml Inhalt

-          Versand ohne Dekoration

-          Praktische verschließbare Plastikflasche

-          Flaschengröße:

-          Menge: 1 Flasche

 

Anwendung:

Wenn Sie die Tinte auf Papier/Reispapier verwenden, legen Sie bitte immer etwas unter das Schreibblatt, damit die Tinte, die durchdrückt, aufgenommen werden kann. Wenn Sie das Papier wechseln, tauschen Sie bitte auch die Papierunterlage aus.

Bitte seien Sie vorsichtig mit der Anwendung der Tinte, da sie auf Ihrer Kleidung Flecken hinterlassen kann. Es wird schwer sein, diese vollständig aus der Kleidung zu entfernen.

Pinsel nach Gebrauch sorgfältig reinigen, damit die Tusche die Pinselhaare nicht verklebt und unbrauchbar macht.

 

Die Geschichte von "Yi De Ge" Tinte
Beijing "Yi De Ge" ist berühmt für die Herstellung von Tinte, und hat bereits eine Geschichte von über 100 Jahren. Während der Regierungszeit von Kaiser Tongzhi in der Qing Dynastie, kam ein Literat namens Xie Songdai aus der Provinz Anhui nach Peking, um die kaiserlichen Prüfungen abnehmen zu lassen, aber er bestand sie nicht. Seiner Meinung nach, kostete es ihm zu viel Zeit den Tuschestift zu reiben. Damit blieb ihm zu wenig Zeit, für die eigentliche Prüfung. Zu dieser Zeit dachte Xie Songdai, dass es einfacher wäre, wenn es eine Art von Tinte gäbe, mit der man direkt schreiben kann. Die ganze Welt würde davon profitieren. Nach vielen Experimenten hatte er endlich eine Art von Tinte hergestellt, die die gleichen Schreibergebnisse hervorbrachte, wie der Tuschestift mit Ruß und anderen Hilfsstoffen. Sofort nach der Markteinführung gewann die Tinte große Popularität unter den Dichtern und Literaten. Im vierten Jahr der Herrschaft von Kaiser Tongzhi in der Qing-Dynastie, eröffnete Xie Songdai das ersten chinesischen Tuschproduktions- und Verlaufsgeschäft mit dem Namen "Yi De Ge" in Peking in Nr. 44, Liu Li Chang. Das Schild an der an der Eingangstür des Ladens wurde von Xie Songdai selbst geschrieben..

Da Xie Songdai keinen Sohn hatte, übergab er das Geschäft an seinen Lehrling. Später, als das Geschäft immer mehr Ansehen errang und sich die Geschäftstätigkeit ausdehnte, wurden Zweigniederlassungen gegründet in: Tianjin, Shanghai, Shanxi, Zhengzhou und anderen Großstädten. Das Geschäft der "Yi De Ge" floriert zunehmend. Die Tinte der "Yi De Ge" wird auch heute noch in der traditionellen Technik raffiniert und hergestellt. Dazu verwendet man: Sichuan Hoch Farbe schwarz, Knochenleim, Borneol, Muskiness und Phenol. Die Sichuan Hoch Farbe schwarz sorgt für die Tiefe der Farbe; der Knochenleim lässt die Tinte nicht in das Papier sinken; Borneol und Muskiness geben der Tinte den starken Duft; Phenol dient als eine Art Konservierungsmittel, welches die Tinte für eine lange Zeit haltbar macht und für den ganzjährigen Einsatz sorgt.

14,31 €

10,60 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Chinesische Reibetusche

Chinesische Reibetusche

Rechteckiger Tuschestab, schwarz, aus bestem gepressten Kiefernholz-Ruß. Der Tuschestab in Studienqualität ist beidseitig mit goldfarbenen chinesischen Schriftzeichen verziert. Im dekorativen Karton-Etui.

 

Anwendung: Um frische Tusche herzustellen, wird auf den, mit ein wenig Wasser angefeuchteten Reibestein, der Tuschestab kräftig, mit langsamen, gleichmäßigen, aber druckvollen Kreisbewegungen im Uhrzeigersinn abgerieben. Je nach zugefügter Wassermenge und Abrieb der Tusche, kann man viele Farbschattierungen von Silbergrau bis zu einem satten Schwarz erzeugen. Die Leuchtkraft dieser hochwertigen Pigment-Farbstangen bleibt auch auf saugfähigen Papieren, wie Kalligrafie Papier, erhalten.

 

Herstellung:Die Herstellung der Reibetusche ist sehr aufwändig, da sie in langwierigen Verfahren aus Kiefernholzruß und Knochenleim gewonnen wird. Nach dem Pressen in Fladen und anschließender Formgebung, ist sie zuerst sehr biegsam – ähnlich Gummi. Nach mindestens sechs monatiger Lagerung, erhält sie die richtige Konsistenz und Härte. Die Qualität der Tusche ist abhängig von der Qualität des Holzes und des Leims, sowie von der Länge und Art der Lagerung.

 

Die Reibetusche ist einer der jahrtausendealten „Wen Fang Si Bao“, den "Vier Schätzen des chinesischen Studierzimmers". Pinsel, Reibestein und Papier sind die weiteren Schätze.

9,47 €

8,68 €

  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Produkte, die von anderen gekauft wurden